Zwei Auszeichnungen auf renommierter Konferenz im Bereich der Wirtschaftsinformatik

Auf der 38. International Conference on Information Systems (ICIS), die im Dezember 2017 in Seoul, Südkorea, stattfand, wurde der Artikel „Designing Pervasive Information Systems: A Fashion Retail Case Study“, der aus einer Zusammenarbeit der Universität Würzburg (Matthias Hauser, Christoph Flath und Frédéric Thiesse) und der Universität Bamberg (Sebastian Günther, TAO-Graduiertenkolleg) entstanden ist, zweifach ausgezeichnet: Als Zweitbester von mehr als 400 angenommenen Artikeln hat der Beitrag sowohl den Best Track Paper Award (HCI, Design Issues and Design Science Research) als auch den Best Conference Paper Runner-Up Award gewonnen. Zugehörige Veröffentlichung: Hauser, M., Günther, S. A., Flath, C. M., Thiesse, F.Designing Pervasive Information Systems: A Fashion Retail Case Study. International Conference on Information Systems 2017, Seoul, Südkorea, 10-13 Dezember. 

Auszeichnungen in der Wirtschaftsinformatik