Werkstoffe

Faserverbundkeramik und KeyLab Fasertechnologien

Die Querschnittstechnologie Werkstoffe beschäftigt sich derzeit zum einen mit Faserverbundkeramik. Ziel ist es hierbei, nicht-spröde versagende keramische Werkstoffe herzustellen, um so die positiven Eigenschaften der Keramik, Temperaturbeständigkeit und Korrosionsresistenz, mit der für hochmoderne Bauteile erforderlichen Schadenstoleranz gegen ein schnelles Bauteilversagen, zu verknüpfen. Zum anderen werden im KeyLab Fasertechnologien verschiedene Verfahren für das Verspinnen von (BioPolymeren aus Lösung, wie z. B. Nass-, konventionelles Elektro- und Zentrifugenspinnen, biomimetisches Spinnen sowie Mikrofluidik, organisatorisch zusammengefasst. Einen genaueren Überblick und weiterführende Informationen zu den einzelnen Projekten können Sie über das Menü am Rand abrufen.