Digitale Denkmaltechnologien

Verantwortliche

Prof. Dr. Mona Hess

Universität Bamberg

 

Digitalisierung ist ein aktuelles Forschungsgebiet mit vielfältigen Anwendungsgebieten.

Thematisiert werden die Fragen der inhaltlichen Ausgestaltung innerhalb der Denkmaltechnologien und ihre Einbindung in die Digital Humanities sowie Aspekte der Standardisierung, der nachhaltigen Datenbewirtschaftung, der Wissensdistribution, vor allem aber der Vernetzung, Einführung, Verbreitung und Weiterentwicklung des technischen Instrumentariums.

Unser Lehrstuhl bietet spannende Forschungsthemen in den

  • digitalen Erfassungs-
  • Archivierungs-
  • Analyse-
  • Monitoring-
  • Simulations-
  • Planungs- und
  • Kommunikationsverfahren im Bereich der Bau- und Bodendenkmalpflege und des Kulturgüterschutzes.

Die Forschungsprojekte werden national und weltweit durchgeführt mit Partnern von Forschungsinstitutionen (Fraunhofer) Museen, und Denkmalämtern.

Forschungsschwerpunkte:

  •   3D Digitalisierungs- und Erfassungsmethoden
  • virtuelle 3D Rekonstruktion von Kulturgütern
  • Digitales Monitoring in der Denkmalpflege
  • Dokumentation von Objekten des kulturellen Erbes
  • Dateninterpretation und –analyse zur Beantwortung von Fragestellungen der „stakeholders“

Kooperationen:

  • Jade Hochschule Oldenburg
  • FHWS, Hochschule Würzburg
  • TU München
  • LMU, Ludwig-Maximilian Universität München
  • University College London, Grossbritannien
  • Politecnico di Milano, Italien
  • Deakin University Melbourne, Australien

Museen/ Institutionen (Auswahl):

  • Islamisches Museum Bamberg/ Bumiller Collection
  • Naturkundemuseum Bamberg
  • Bamberger Dom (Dombauhütte, Bauamt) und Institutionen des Dombergs

Im Rahmen der TAO wurde bereits der Schülerforschungstag „3D-Aufnahme und Modellierung: Digitales Schachspiel“ durchgeführt (Dr. M. Hess, M. Chizhova, M. Wernsdorfer). Im Workshop erzeugten die Schüler durch Photogrammetrie ihre eigenen 3D-Modelle. Dazu standen ihnen digitale Spiegelreflexkameras und professionelle Bearbeitungs-Software zur Verfügung. Das Ziel der Veranstaltung war, modernde digitale Technologien zur 3D Erfassung den Schülern beizubringen.

Der Lehrstuhl Digitale Denkmaltechnologien erweitert ständig seine Kontakte in Wissenschaft und Wirtschaft sowie in Deutschland, als auch auf der internationalen Ebene.