Weiterbildungsangebote Hochschule

Auf dem Gebiet der Weiterbildung bieten die TAO-Hochschulen verschiedene Programme an, die sich sowohl an Studenten als auch an Berufstätige richten. So wird auch nach Abschluss der Ausbildung unverzichtbares Wissen für die berufliche Praxis vermittelt.

Die Campus-Akademie der Universität Bayreuth bietet vier Säulen zur Weiterbildung an: Studiengänge, Seminare und Kurse, die sogenannte Akademie Individuell sowie die Rubrik Forschung und Events. Die Studiengänge, beispielsweise ein MBA in Health Care Management, führen zu einem staatlich anerkannten akademischen Abschluss, während durch die Seminare die Praxis mit neuer Theorie, etwa zu Themen wie Qualität und Recht in der Lebensmittelindustrie oder Stadt- und Regionalentwicklung, aufgefrischt wird. Akademie Individuell bedeutet hingegen die passgenaue Entwicklung von Weiterbildungsprogrammen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter.

Im Rahmen der Rubrik Forschung und Events existiert das Projekt QuoRO (Konzertierte Qualifizierungsoffensive der Region Oberfranken), welches der Mobilisierung von Fachkräften durch berufsbegleitende Weiterbildung, der langfristigen und nachhaltigen Verbesserung der oberfränkischen Wirtschaftsleistung und damit der Bewältigung der demografischen Herausforderung der Region, dient. Anspruch ist es dabei immer, die Qualifikationen zu vermitteln, um die das jeweilige Fachgebiet seit dem Ende der eigenen Ausbildung vergrößert wurde, sodass Fachkräfte auch in späteren Phasen des Berufslebens auf die Erfordernisse des Marktes adäquat reagieren können. Zielgruppen sind somit Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen, die erste Berufserfahrung sammeln und weiter zum Master studieren wollen, Menschen, die nach einer Pause praxisnah und flexibel studieren möchten, Berufserfahrene, die ihr akademisches Wissen auf den neuesten Stand bringen möchten, aber auch Interessierte ohne formale Hochschulzugangsberechtigung.

Einen sogenannten Virtuellen Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik  bietet die Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik der Universität Bamberg an. Wirtschaftsinformatik konzentriert sich auf den Beziehungszusammenhang Mensch – Aufgabe – Technik und fügt sich somit in das TAO-Themenfeld Mensch und Technik ein. Im Rahmen dieses Studiengangs erwerben die Studierenden berufsbegleitend und internetbasiert einen Master of Science. Voraussetzung für die Zulassung ist somit ein bereits abgeschlossenes berufsqualifizierendes Studium, mindestens ein Jahr Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums sowie Kompetenzen auf den Gebieten Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften oder Informatik aus dem Erststudium oder einer IT-affinen Berufstätigkeit.

Die angebotenen Modulgruppen haben einen strategisch-managementorientierten oder einen technisch-operativen Fokus, ohne jedoch die jeweils andere Sichtweise zu vernachlässigen. Gegenstand des Studiums sind somit wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen, sowie Basistechnologien und Entwicklung von Anwendungs- oder Informationssystemen gleichermaßen.

Die Hochschule Coburg entwickelt fortlaufend ein breites Angebot an Weiterbildungen. Einerseits werden wirtschaftswissenschaftlich ausgerichtete Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten, andererseits allgemeine Weiterbildungs- und akademische Zertifikatskurse in den Arbeitsbereichen der TAO. Ein Modulstudium bietet neben dem vollständigen Abschluss eines Studiengangs auch die Möglichkeit, sich einzelne berufsrelevante akademische Kompetenzen anzueignen. Im Rahmen der Zertifikatskurse wird Gruppen mit demselben Lernziel ein passgenaues Kursangebot für ihre individuellen Bedürfnisse unterbreitet.  Ferner bietet die Hochschule Coburg berufsbegleitende Studiengänge an, die es den Studierenden ermöglichen Studium und Beruf oder Studium und Familie zu vereinbaren. Einen berufsbegleitenden Bachelor kann man zum Beispiel in Betriebswirtschaft oder Versicherungswirtschaft erwerben. Ebenfalls Betriebswirtschaft, aber auch Klinische Sozialarbeit, Versicherungsmanagement und ZukunftsDesign können im Master studiert werden. Zertifikatskurse hingegen sind inhaltlich spezieller ausgerichtet. Das Kursangebot umfasst hier beispielsweise Lehrgänge zu den Grundlagen der Elektrotechnik und zum TAO-Themenfeld Sensorik.

Weiterbildungsangebote auf Hochschulniveau finden sich (auch) an der Hochschule Hof. Hier wird ein- bis zweimal jährlich ein Textilseminar angeboten, welches auf Basis aktueller Forschungsergebnisse des Instituts für Materialwissenschaften, durch Präsentationen in Laboren und Vorführungen an Textilmaschinen Wissen an die Teilnehmer weitergibt. Zudem gibt es berufsbegleitende Bachelorstudiengänge wie „Gesundheits- und Pflegemanagement“, sowie den weiterbildenden Masterstudiengang „Software Engineering“ und die berufsbegleitenden Masterstudiengänge „Einkauf und Logistik/Supply Chain Management (M. A.) und General Management (M. B. A.). Wie an der Hochschule Coburg werden auch hier Zertifikatslehrgänge, etwa zu Logistik und Supply Chain Management angeboten. Sie haben in der Regel einen Umfang von zwei Semestern und bestehen aus mehreren festgelegten Fächern und Kursen.