Weiterbildungsangebote Hochschule

Auf dem Gebiet der Weiterbildung bieten die TAO-Hochschulen verschiedene Programme an, die sich sowohl an Studenten als auch an Berufstätige richten. So wird auch nach Abschluss der Ausbildung unverzichtbares Wissen für die berufliche Praxis vermittelt.

Die Campus-Akademie der Universität Bayreuth bietet vier Säulen zur Weiterbildung an: Studiengänge, Seminare und Kurse, die sogenannte Akademie Individuell sowie die Rubrik Forschung und Events. Die Studiengänge, beispielsweise ein MBA in Health Care Management, führen zu einem staatlich anerkannten akademischen Abschluss, während durch die Seminare die Praxis mit neuer Theorie, etwa zu Themen wie Qualität und Recht in der Lebensmittelindustrie oder Stadt- und Regionalentwicklung, aufgefrischt wird. Akademie Individuell bedeutet hingegen die passgenaue Entwicklung von Weiterbildungsprogrammen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter.

Im Rahmen der Rubrik Forschung und Events existiert das Projekt QuoRO (Konzertierte Qualifizierungsoffensive der Region Oberfranken), welches der Mobilisierung von Fachkräften durch berufsbegleitende Weiterbildung, der langfristigen und nachhaltigen Verbesserung der oberfränkischen Wirtschaftsleistung und damit der Bewältigung der demografischen Herausforderung der Region, dient. Anspruch ist es dabei immer, die Qualifikationen zu vermitteln, um die das jeweilige Fachgebiet seit dem Ende der eigenen Ausbildung vergrößert wurde, sodass Fachkräfte auch in späteren Phasen des Berufslebens auf die Erfordernisse des Marktes adäquat reagieren können. Zielgruppen sind somit Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen, die erste Berufserfahrung sammeln und weiter zum Master studieren wollen, Menschen, die nach einer Pause praxisnah und flexibel studieren möchten, Berufserfahrene, die ihr akademisches Wissen auf den neuesten Stand bringen möchten, aber auch Interessierte ohne formale Hochschulzugangsberechtigung.

Einen sogenannten Virtuellen Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik  bietet die Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik der Universität Bamberg an. Wirtschaftsinformatik konzentriert sich auf den Beziehungszusammenhang Mensch – Aufgabe – Technik und fügt sich somit in das TAO-Themenfeld Mensch und Technik ein. Im Rahmen dieses Studiengangs erwerben die Studierenden berufsbegleitend und internetbasiert einen Master of Science. Voraussetzung für die Zulassung ist somit ein bereits abgeschlossenes berufsqualifizierendes Studium, mindestens ein Jahr Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums sowie Kompetenzen auf den Gebieten Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften oder Informatik aus dem Erststudium oder einer IT-affinen Berufstätigkeit.

Die angebotenen Modulgruppen haben einen strategisch-managementorientierten oder einen technisch-operativen Fokus, ohne jedoch die jeweils andere Sichtweise zu vernachlässigen. Gegenstand des Studiums sind somit wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen, sowie Basistechnologien und Entwicklung von Anwendungs- oder Informationssystemen gleichermaßen.

Die Hochschule Coburg entwickelt fortlaufend ein breites Angebot an Weiterbildungen. Einerseits werden wirtschaftswissenschaftlich ausgerichtete Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten, andererseits allgemeine Weiterbildungs- und akademische Zertifikatskurse in den Arbeitsbereichen der TAO. Ein Modulstudium bietet neben dem vollständigen Abschluss eines Studiengangs auch die Möglichkeit, sich einzelne berufsrelevante akademische Kompetenzen anzueignen. Im Rahmen der Zertifikatskurse wird Gruppen mit demselben Lernziel ein passgenaues Kursangebot für ihre individuellen Bedürfnisse unterbreitet.  Ferner bietet die Hochschule Coburg berufsbegleitende Studiengänge an, die es den Studierenden ermöglichen Studium und Beruf oder Studium und Familie zu vereinbaren. Einen berufsbegleitenden Bachelor kann man zum Beispiel in Betriebswirtschaft oder Versicherungswirtschaft erwerben. Ebenfalls Betriebswirtschaft, aber auch Klinische Sozialarbeit, Versicherungsmanagement und ZukunftsDesign können im Master studiert werden. Zertifikatskurse hingegen sind inhaltlich spezieller ausgerichtet. Das Kursangebot umfasst hier beispielsweise Lehrgänge zu den Grundlagen der Elektrotechnik und zum TAO-Themenfeld Sensorik.

Weiterbildungsangebote auf Hochschulniveau finden sich (auch) an der Hochschule Hof. Hier wird ein- bis zweimal jährlich ein Textilseminar angeboten, welches auf Basis aktueller Forschungsergebnisse des Instituts für Materialwissenschaften, durch Präsentationen in Laboren und Vorführungen an Textilmaschinen Wissen an die Teilnehmer weitergibt. Zudem gibt es berufsbegleitende Bachelorstudiengänge wie „Gesundheits- und Pflegemanagement“, sowie den weiterbildenden Masterstudiengang „Software Engineering“ und die berufsbegleitenden Masterstudiengänge „Einkauf und Logistik/Supply Chain Management (M. A.) und General Management (M. B. A.). Wie an der Hochschule Coburg werden auch hier Zertifikatslehrgänge, etwa zu Logistik und Supply Chain Management angeboten. Sie haben in der Regel einen Umfang von zwei Semestern und bestehen aus mehreren festgelegten Fächern und Kursen.

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE „BERUF-PLUS-STUDIUM“

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof bietet berufsbegleitende Bachelor- und Master-Studiengänge als auch Zertifikatslehrgänge für Unternehmen und die Öffentliche Verwaltung an. Unter dem Schlagwort „Beruf-plus-Studium“ wurde ein durchgängiges Qualifizierungskonzept für Menschen entwickelt, die den Digitalen Wandel vorantreiben wollen. Klassische betriebswirtschaftliche Aspekte werden mit Spezialthemen wie Informatik, künstliche Intelligenz oder Data Mining kombiniert und durch Präsenzveranstaltungen in Kombination mit interaktiven Lehrmethoden vermittelt. Die erfolgversprechenden Partnerschaften mit der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Bayern, der Technischen Akademie Wuppertal und der Bayerischen Verwaltungsschule machen ein deutschlandweites Angebot an Studienorten möglich.

» Master Digitale Transformation

Der Einfluss der neuen digitalen Technologien auf Kundeninteraktionen, Wertschöpfungsketten und auf die Geschäftsmodelle der Unternehmen wird immer größer. Führungskräfte stehen vor den Herausforderungen, sich strategisch auf die neue digitale Welt auszurichten. Doch oft mangelt es an digitalem Fachwissen und einer klaren digitalen Vision. Zudem stehen die verkannte Dringlichkeit zur Veränderung sowie unklare Rollen und Verantwortlichkeiten der digitalen Transformation im Wege. Der Masterstudiengang „Digitale Transformation“ bildet Fach- und Führungskräfte darin aus, die Auswirkungen des derzeit stattfindenden digitalen Wandels in seinen Auswirkungen zu verstehen und den durch ihn entstandenen Transformations-bedarf erfolgreich umzusetzen.

https://www.beruf-plus-studium.de/weiterbildungsangebote/digitale-transformation/

» Bachelor Digitale Wirtschaft

Der Erfolg von Unternehmen hängt immer stärker davon ab, ob sie ihre Geschäftsmodelle und Prozesse grundlegend transformieren können. Das setzt Mitarbeiter voraus, die in der Lage sind, in den neuen Strukturen zu denken und zu handeln. Führung, Arbeitsorganisation und Lernen werden wichtiger. Der Bachelorstudiengang „Digitale Wirtschaft“ wurde speziell für Menschen entwickelt, die den Digitalen Wandel vorantreiben wollen.

https://www.beruf-plus-studium.de/weiterbildungsangebote/bachelor-digitale-wirtschaft/

» Bachelor „Digitale Verwaltung“

Die Digitalisierung der Öffentlichen Verwaltung fordert nicht nur veränderte Strukturen und Prozesse sowie den Einsatz neuer digitale Technologien, sondern auch eine veränderte Führungsstruktur sowie ein Umdenken der Mitarbeiter. Der Bachelorstudiengang „Digitale Verwaltung“ lehrt dieses veränderte Set an Schlüsselqualifikationen für die Arbeitsformen der Zukunft.

https://www.beruf-plus-studium.de/weiterbildungsangebote/bachelor-digitale-verwaltung/

» Zertifikatslehrgänge

Fundiertes Wissen ist in der täglichen Praxis entscheidend und oft fehlen geeignete Möglichkeiten, sich dieses Wissen auf akademischem Niveau und neben dem Beruf anzueignen. Die Hochschule Hof bietet fünf ausgewählte Zertifikatslehrgänge bestehend aus jeweils sechs Modulen an. Die Lehrgänge sind auf ein spezielles fachliches Thema zugeschnitten und werden berufsbegleitend in Abendveranstaltungen und Blended Learning Einheiten gelehrt. Sie bekommen zielgenau auf Ihr Thema zugeschnittenes, praxisnahes Wissen vermittelt, das Sie für die zukünftigen Herausforderungen in dem jeweiligen Bereich fit macht.

  • Digitalisierung & IT-Sicherheit
  • Geschäftsprozessmanagement
  • Controlling & Finanzmanagement
  • Digitalmarketing & E-Commerce
  • Personalwesen 

https://www.beruf-plus-studium.de/weiterbildungsangebote/auf-einen-blick-zertifikate/

 

MASTERSTUDIENGÄNGE DER HOF UNIVERSITY GRADUATE SCHOOL

Die Hof University Graduate School bietet Interessentinnen und Interessenten mit bereits abgeschossenem Bachelorstudium sowie einer Berufserfahrung von mindestens einem Jahr nach Abschluss des Erststudiums die Möglichkeit zur beruflichen und akademischen Weiterqualifikation. Neben fundierten Fachkenntnissen basiert das Konzept der Studiengänge auf der Vermittlung von praxisorientierten Fallbeispielen. Wesentliche Bestandteile der Seminare sind daher unter anderem Fallstudien, Simulationen sowie der interaktive Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. In unseren englischsprachigen Masterprogrammen ist darüber hinaus der interkulturelle Dialog und die Arbeit in internationalen Teams ein Grundpfeiler. Die Graduate School bietet akkreditierte Studiengänge in verschiedenen Fachrichtungen an.

» Master Operational Excellence (in englischer Sprache in Vollzeit) – M.B.A. and Eng.

Der Erfolg der deutschen Wirtschaft basiert auf der Fähigkeit, Produkte sehr effizient und mit gleichbleibend hoher Qualität herzustellen und auszuliefern. Die Erfolgsfaktoren dafür sind ein ausgeprägtes und leistungsstarkes Supply Chain Management sowie eine exzellente und schlanke Produktion. Der Masterstudiengang "Operational Excellence" soll Absolventinnen und Absolventen von technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiengängen nach erster Berufserfahrung die Werkzeuge an die Hand geben, um die künftigen Kundenanforderungen in der Supply Chain und der Produktion optimal und effizient umzusetzen. Im Mittelpunkt des Programms steht die Vermittlung vertiefter Kenntnisse im Supply Chain Management und Produktionsmanagement unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeiten, die die Digitalisierung für beide Bereiche bietet. Durch die internationale Ausrichtung kommt zudem der Erlangung interkultureller Kompetenz eine wesentliche Rolle zu. Diese soll vor allem durch Projektarbeiten in internationalen Teams erlangt werden. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sollen in international aktiven, vor allem deutschen Unternehmen Führungspositionen im Bereich der Produktion und des SCM an Auslandsstandorten bevorzugt in ihren Heimatländern übernehmen.

https://www.hof-university.de/weiterbildung/masterstudiengaenge-vollzeit/operational-excellence-mba-and-eng.html 

» Master General Management (in englischer Sprache in Vollzeit) – M.B.A.

Ein Teil der Bachelorabsolventinnen und -absolventen stellt nach den ersten Jahren Berufserfahrung fest, dass sie insbesondere wenn sie in Führungspositionen kommen noch tieferes betriebswirtschaftliches Wissen benötigen. Vor allem Führungskompetenzen, die Fähigkeiten der Strategieentwicklung, der Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen sowie deren Umsetzung über Veränderungs- und Projektmanagement sind gefragt. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung vertiefter Kenntnisse in den Bereichen Führung, Strategieentwicklung, Entwicklung neuer Geschäftsmodelle sowie deren Implementierung über Veränderungs- und Projektmanagement im internationalen Kontext. Auf Grund des Querschnittcharakters des Studienganges sind Absolventinnen und Absolventen in allen Unternehmensbereichen gefragte Spezialisten mit einer soliden Ausbildung auf Hochschulniveau.

https://www.hof-university.de/weiterbildung/masterstudiengaenge-vollzeit/general-management-mba.html

» Master Software Engineering (in englischer Sprache in Vollzeit) – M.Eng.

Der Master-Studiengang "Software Engineering for Industrial Applications" bereitet die Studierenden auf anspruchsvolle Führungs- und Entwicklungsaufgaben in der industriellen Softwareentwicklung vor. Die Softwareentwicklung in diesem Bereich ist zunehmend charakterisiert durch die horizontale Integration von Systemen gleicher Ebenen sowie die vertikale Verknüpfung von Systemen der strategischen Ebene bis hin zur operativen Ebene. Der Studiengang konzentriert sich daher auf die Vermittlung entsprechender Methoden und Technologien. Dabei wird neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen auch der Einsatz dieser Technologien im Rahmen anspruchsvoller Aufgabenstellungen aus der industriellen Praxis trainiert. Zugangsvoraussetzungen sind ein erfolgreich abgeschlossenes erstes berufsqualifizierendes Studium im Bereich der Informationstechnologie oder ein gleichwertiger Abschluss sowie eine einschlägige berufspraktische Erfahrung.

https://www.hof-university.de/weiterbildung/masterstudiengaenge-vollzeit/software-engineering-for-industrial-applications-meng.html


» Master Compliance, IT und Datenschutz (in deutscher Sprache in Teilzeit) – LL.M.

Compliance als „Einhaltung von Recht und Gesetz“ wird für Unternehmen mehr und mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor: Digitalisierung, Industrie 4.0 und eGovernment stellen die Unternehmen und Behörden vor neue rechtliche und technische Aufgaben. Insbesondere innovative Technologien zur Nutzung von Big Data, Künstliche Intelligenz, selbstlernende Algorithmen oder Cloud-Computing werfen neuartige Rechtsfragen auf, die es bei der Implementierung rechtskonformer Prozesse zu beachten gilt. Verletzungen des Datenschutzrechtes, Lücken in der Datensicherheit und Compliance-Verstöße können hohe Bußgelder, Haftung und Imageschäden nach sich ziehen. Spätestens mit Einführung der Datenschutzgrundverordnung haben sich die rechtlichen Anforderungen verschärft. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Compliance, IT und Datenschutz benötigen spezielle Kenntnisse zur Umsetzung der rechtlichen Anforderungen als Teil des präventiven Risiko- und Prozessmanagements. Der akkreditierte Teilzeit-Masterstudiengang kombiniert die Bereiche Compliance, IT und Datenschutz als Kompetenzfelder für Studierende, die eine (rechts-)wissenschaftliche Karriere anstreben. Sie erwerben vertiefte Kenntnisse auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und werden so für eine Karriere in der rechtswissenschaftlichen Forschung in den Bereichen Compliance, IT-Recht und Datenschutz befähigt.

https://www.hof-university.de/weiterbildung/master-teilzeit/compliance-it-und-datenschutz-llm.html


» Master Compliance, IT und Datenschutz (in englischer Sprache) – M.B.A.

Projektarbeit ist auf der Schnittstelle von Recht, IT und Datenschutz besonders geeignet, um die interdisziplinären rechtlichen und technischen Herausforderungen der Digitalisierung, Industrie 4.0 und eGovernment in privaten und öffentlichen Unternehmen erfolgreich zu managen. Durch neuartige Technologien zur Nutzung von Big Data, Künstliche Intelligenz oder Cloud-Computing werden Prozesse komplexer und müssen dementsprechend agil gesteuert werden. Die Art der Projektarbeit reflektiert diese neuen Herausforderungen. Traditionelle Arbeitsweisen werden auf den Prüfstand gestellt und durch neue, agile oder hybride Projektstrukturen ersetzt. Der akkreditierte Teilzeit-Masterstudiengang kombiniert die Bereiche Compliance, IT und Datenschutz als Kompetenzfelder für Studierende, die eine projektorientierte Karriere anstreben. Im interdisziplinären Projektmaster „Compliance, IT und Datenschutz“ erwerben Sie vertiefte Kenntnisse, die Sie unmittelbar in Projekten in der Praxis umsetzen können und werden so für eine Tätigkeit als Projektleiterin/Projektleiter oder als Fachexpertin/Fachexperte in Unternehmen und der Verwaltung befähigt.

https://www.hof-university.de/weiterbildung/master-teilzeit/compliance-it-und-datenschutz-mba.html