Kooperative Promotionen

Die enge Verknüpfung der einzelnen Hochschulen ermöglicht TAO die sogenannte Kooperative Promotion als Grundlage vereinfachter Zusammenarbeit im Lehrbereich. Kooperatives Promovieren richtet sich an Promotionsinteressierte mit einem Masterabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule für angewandte Wissenschaften. Für Absolventen und Absolventinnen der Hochschulen Coburg und Hof besteht somit die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit den Universitäten Bamberg und Bayreuth, auf allen TAO-Themengebieten, Energie und Mobilität, Werkstoffe, IT/Sensorik, sowie Mensch und Technik, zu promovieren. Die Studierenden werden bei ihrer Promotion von jeweils einem Universitätsprofessor aus Bamberg oder Bayreuth und einem Professor der Hochschule Coburg oder Hof betreut. Derzeit wird an 15 kooperativen Promotionen gearbeitet.